Vom arbeitssparenden Nutzen des mechanischen Schwungradprinzips kann man sich hier bei einer geradezu spielerischen, dabei geschmacks- und genussfördernden Tätigkeit überzeugen: dem zeitgerechten Mahlen der Kaffeebohnen. Dieses schöne alte italienische Gerät des Herstellers Tre Spade macht die weithin ungeliebte Arbeit fast zu einem Vergnügen. Die schwere Handmaschine ist aber auch optisch ein Ereignis: Körper, Schwungrad und Zahnräder sind aus Gusseisen, das Mahlwerk ist aus geschmiedetem Stahl, Kurbelgriff und Sockel sind aus Buchenholz. Das Mahlwerk ist stufenweise von fein für Espresso bis grob für Filterkaffee verstellbar.

JETZT KAUFEN | 300 EURO